Fragen & Antworten ChillGlobal



Bester deutscher Schauspieler Til Schweiger


Keinohrhasen oder Zweiohrküken hat wohl jeder mehr oder weniger begeistert gesehen, genau so wie den Tatort. Mit seiner Schauspielausbildung begann Til Schweiger 1986 an der Schule des Theaters des Kölner Theater der Keller und spielte anschließend am Contra-Kreis-Theater in Bonn.
Film und Fernsehen
Schweigers Karriere abseits der Bühne begann als Synchronsprecher für Pornofilme,ehe er von 1990 bis 1992 die Rolle als Jo Zenker in der ARD-Fernsehserie Lindenstraßespielte. Seine erste Hauptrolle im Film spielte er 1991 als Bertie in der Ruhrpott-Komödie Manta, Manta. Ein Jahr später erhielt er für seine Darstellung eines Boxers in der Komödie Ebbies Bluff den Max-Ophüls-Preis als bester Nachwuchsdarsteller.
Einem breiten Publikum wurde Schweiger durch die Komödie Der bewegte Mann bekannt. Für diesen Film wurde er – wie bereits zuvor für die Lindenstraße und Manta, Manta – von dem Caster Horst D. Scheel besetzt. In dem Kinofilm Männerpension (1996) war Schweiger als Strafgefangener zu sehen. In dem US-amerikanischen Kriminalfilm Judas Kiss spielte er neben Alan Rickman, Emma Thompson und Greg Wise erstmals in einer internationalen Produktion mit. Von 1994 bis 1996 spielte Schweiger den Kriminalkommissar Nick Siegel an der Seite von Hannelore Elsner in Die Kommissarin, in insgesamt 26 Folgen konnte man ihn in der vom Hessischen Rundfunk produzierten und in Frankfurt spielenden Fernsehserie sehen.

1996 gründete Schweiger zusammen mit Thomas Zickler und André Hennicke die Produktionsfirma Mr. Brown Entertainment und trat mit dem Film Knockin’ on Heaven’s Door erstmals als Produzent in Erscheinung. 1998 verkörperte er in Der Eisbär einen Profi-Killer und debütierte als Regisseur.
2003 war Schweiger neben Angelina Jolie in Lara Croft: Tomb Raider – Die Wiege des Lebens ein Auftragsmörder und 2004 als Cynric – der Sohn des angelsächsischen Anführers Cerdic – in King Arthur neben Clive Owen und Keira Knightley in einer weiteren internationalen Produktion zu sehen.
Bei der Liebeskomödie Barfuss 2005 fungierte Schweiger als Drehbuchautor, Regisseur und Produzent und übernahm die männliche Hauptrolle des Nick Keller. Barfuss wurde mit einem Bambi prämiert. In seinem im Dezember 2007 erschienenen Kinofilm Keinohrhasenstand Schweiger erstmals mit seinen vier Kindern vor der Kamera. Er schrieb auch hierfür das Drehbuch, führte Regie und produzierte den Film. 2007 spielte er in Rache – Vergeltung hat ihren Preis neben Christopher Plummer. Der Film Inglourious Basterds von Quentin Tarantino, in dem Schweiger neben Brad Pitt, Christoph Waltz, Mélanie Laurent und Diane Kruger vor der Kamera stand, lief mit großem Erfolg bei den Filmfestspielen in Cannes 2009. 2009 übernahm Schweiger eine der Hauptrollen in der Komödie Männerherzen von Simon Verhoeven. Am 24. November 2009 hatte sein Kinofilm Zweiohrküken – die Fortsetzung von Keinohrhasen – in Berlin Premiere. Der Film erreichte 4,2 Mio. Zuschauer in den deutschen Kinos. Til Schweigers Produktion Kokowääh lief ab 3. Februar 2011 in den Kinos. Hier führte er wieder Regie, produzierte den Film und spielte an der Seite seiner jüngsten Tochter Emma die Hauptrolle.
2009 lief auf RTL die Castingshow Mission Hollywood, in der von Schweiger unter zwölf Nachwuchsschauspielerinnen eine für eine Rolle in einem Hollywoodfilm ausgewählt werden sollte.
Am 3. Dezember 2011 gab Schweiger während der letzten von Thomas Gottschalk moderierten Sendung von Wetten, dass..? bekannt, dass er zukünftig im Hamburger Tatort zu sehen sein wird. Im Rahmen der Jupiter-Preisverleihung 2012 antwortete Til Schweiger auf die Frage, ob er irgendetwas am Tatort ändern wolle, dass ihm der Vorspann nicht gefalle und bezeichnete diesen als „outdated“ und „irgendwie dämlich“. In den Medien wurde seine Äußerung heftig diskutiert und von Tatort-Kollegen kritisiert, was Schweiger wiederum ärgerte. Er stellt den Kommissar Nick Tschiller dar. Sein erster Fall Willkommen in Hamburg erreichte die höchste Zuschauerzahl einer Tatort-Folge seit knapp 20 Jahren.
2013 kam Kokowääh 2, die Fortsetzung von Kokowääh, in die deutschen Kinos. Wieder führte Schweiger Regie, produzierte den Film, schrieb mit am Drehbuch und spielte die Hauptrolle. Am 27. Dezember 2013 strahlte Sat.1 anlässlich Schweigers 50. Geburtstag die Show Happy Birthday – Til Schweiger aus.
2014 produzierte Schweiger mit Honig im Kopf, in dem er neben seiner Tochter Emma und Dieter Hallervorden auch eine der Hauptrollen spielt, den erfolgreichsten Film des Jahres und belegt mit 7,19 Millionen Kinobesuchern Platz 6. der erfolgreichsten Filme überhaupt in Deutschland. Am 4. Februar 2016 startete der fünfte Teil der Tatort-Reihe mit dem Titel Tschiller: Off Duty im Kino und setzt die Handlung der vier vorangegangenen Krimis fort. 2015 war Schweiger Co-Produzent und Nebendarsteller bei der Kinderbuchverfilmung Conni & Co, die am 18. August 2016 in die Kinos kam.[13] Im Sommer 2016 führte er Regie bei der Fortsetzung Conni & Co 2 – Rettet die Kanincheninsel, die im August 2017 in die Kinos kommen soll.


Filme

Als Schauspieler
1990–1992: Lindenstraße
1991: Manta, Manta
1993: Ebbies Bluff
1994: Der bewegte Mann
1994–1996: Die Kommissarin
1995: Polizeiruf 110: Schwelbrand
1995: Bunte Hunde
1996: Männerpension
1996: Das Superweib
1996: Adrenalin
1996: Das Mädchen Rosemarie
1996: Die Halbstarken (Fernsehfilm)
1997: Bastard – Willkommen im Paradies (Bandyta)
1997: Knockin’ on Heaven’s Door
1998: Punk! (SLC Punk!)
1998: The Replacement Killers – Die Ersatzkiller (The Replacement Killers)
1998: Der Eisbär (auch Regie)
1998: Judas Kiss
1999: Bang Boom Bang – Ein todsicheres Ding
1999: Der große Bagarozy
2000: Magicians
2000: Jetzt oder nie – Zeit ist Geld
2001: Driven
2001: Was tun, wenn’s brennt?
2001: Auf Herz und Nieren
2001: Investigating Sex
2002: Joe & Max
2003: Lara Croft: Tomb Raider – Die Wiege des Lebens
2004: U-Boat
2004: (T)Raumschiff Surprise – Periode 1
2004: Agnes und seine Brüder
2004: King Arthur
2004: Die Daltons gegen Lucky Luke
2005: Barfuss
2005: Deuce Bigalow: European Gigolo
2005: No Snow
2006: Wo ist Fred?
2006: One Way
2006: Bye Bye Harry
2007: Der Bodyguard – Für das Leben des Feindes (Body Armour)
2007: Video Kings
2007: Pastewka (Fernsehserie, Gastrolle)
2007: Rache – Vergeltung hat ihren Preis (Already Dead)
2007: Keinohrhasen
2008: Der Rote Baron
2008: Far Cry
2008: 1½ Ritter – Auf der Suche nach der hinreißenden Herzelinde
2009: Phantomschmerz
2009: Inglourious Basterds
2009: Männerherzen
2009: Zweiohrküken
2010: Wir müssen reden! (Fernsehserie)
2011: Das Traumschiff (Fernsehserie)
2011: Kokowääh
2011: Die drei Musketiere (The Three Musketeers)
2011: Männerherzen … und die ganz ganz große Liebe
2011: The Courier
2011: Happy New Year (New Year’s Eve)
2012: Das gibt Ärger (This Means War)
2012: Schutzengel
2013: Lang lebe Charlie Countryman (The Necessary Death of Charlie Countryman)
2013: Kokowääh 2
2013: Tatort: Willkommen in Hamburg
2014: Tatort: Kopfgeld
2014: Muppets Most Wanted
2014: Honig im Kopf
2016: Tatort: Der große Schmerz
2016: Conni & Co
2016: Unsere Zeit ist jetzt


Als Produzent

1998: Der Eisbär (co-producer)
2000: Jetzt oder nie – Zeit ist Geld
2001: Auf Herz und Nieren
2004: Erbsen auf halb 6 (co-producer)
2005: Barfuss
2006: One Way
2007: Keinohrhasen
2007: Rache – Vergeltung hat ihren Preis
2008: 1½ Ritter – Auf der Suche nach der hinreißenden Herzelinde
2009: Phantomschmerz (co-producer)
2009: Wüstenblume (co-producer)[33]
2009: Zweiohrküken
2011: Kokowääh
2012: Schutzengel
2013: Kokowääh 2
2013: Großstadtklein
2013: Keinohrhase und Zweiohrküken[34]
2014: Nicht mein Tag (co-producer)[35]
2014: Honig im Kopf[36]
2016: Conni & Co (Co-Produzent)
2016: Unsere Zeit ist jetzt
Als Regisseur
1998: Der Eisbär
2005: Barfuss
2007: Keinohrhasen
2008: 1½ Ritter – Auf der Suche nach der hinreißenden Herzelinde
2009: Zweiohrküken
2011: Kokowääh
2012: Schutzengel
2013: Kokowääh 2
2013: Keinohrhase und Zweiohrküken
2014: Honig im Kopf
Als Drehbuchautor[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
1997: Knockin’ on Heaven’s Door – in Zusammenarbeit mit Thomas Jahn
2005: Barfuss
2007: Keinohrhasen
2009: Zweiohrküken
2011: Kokowääh
2012: Schutzengel
2013: Kokowääh 2
2014: Honig im Kopf

Auszeichnungen

1993: Max-Ophüls-Preis für Ebbies Bluff (Nachwuchs-Darstellerpreis)
1994: Bambi für Der bewegte Mann
1995: Bambi für Männerpension
1996: DIVA-Award
1997: Preis des Warsaw International Filmfestival für Bastard als bester Darsteller
1997: Preis des Internationalen Filmfestivals Moskau für Knockin’ on Heaven’s Door als bester Darsteller
1998: Bravo Otto als bester Schauspieler
1998: Jupiter für Knockin’ on Heaven’s Door als bester deutscher Schauspieler
1998: Goldene Kamera für Knockin’ on Heaven’s Door als bester Schauspieler
2003: Hessischer Kulturpreis
2005: Bambi für Barfuss
2008: Jupiter für Wo ist Fred? als bester deutscher Schauspieler
2008: Ehren-Bravo Otto
2008: Ernst-Lubitsch-Preis für Keinohrhasen für beste komödiantische Leistung
2008: Bambi für Keinohrhasen als Film National
2008: Deutscher Comedypreis für Keinohrhasen als beste Kino-Komödie
2009: Jupiter für Keinohrhasen
2009: 2x DIVA-Award für Keinohrhasen
2010: Berliner Bär (B.Z.-Kulturpreis)
2010: Deutscher Comedypreis für Zweiohrküken als beste Kino-Komödie

2011: Stern auf dem Boulevard der Stars in Berlin[37]
2011: Deutscher Comedypreis für die erfolgreichste deutsche Filmkomödie: Kokowääh
2011: Querdenker-Award
2012: Jupiter für Kokowääh als bester Darsteller
2012: Romy für Kokowääh, beste Regie
2013: Karl-Valentin-Orden der Münchner Faschingsgesellschaft Narrhalla
2013: Deutscher Comedypreis für die erfolgreichste deutsche Filmkomödie: Kokowääh 2

2015: Romy in den Kategorien beste Regie sowie bester Produzent Kinofilm für Honig im Kopf
2015: Deutscher Filmpreis in der Kategorie Besucherstärkster Film für Honig im Kopf
2015: CIVIS-Publikumspreis für Honig im Kopf[38]
2015: Deutscher Comedypreis für die erfolgreichste deutsche Filmkomödie: Honig im Kopf
2015: GQ Männer des Jahres in der Kategorie „Engagement“ für die „Til Schweiger Foundation“


Hol dir die kostenlose Testversion- 20 Stunden monatlich Gratisnutzung

- ChillGlobal- Schau TV, Shoppe online & umgehe Geoblocking – absolut anonym
- Installiere ChillGlobal in 20 Sekunden
- Über ChillGlobal - VPN - PROXY
- Deutsche TV Programme - Freigeschaltete Sender
- Bester deutscher Schauspieler Til Schweiger

Entsperre gleich heute 500+ internationale Sender kostenlos!

Bekomme Zugriff auf hunderte von Fernsehsendern, Social Media, Onlineshops und Reiseseiten. Unser Service funktioniert perfekt bei Anbietern wie Netflix, BBC, Facebook, YouTube, NBC, Amazon, eBay, Sky Go, Hulu, Spotify, ABC, SVT, TV4, und vielen weiteren!